Erfolgreiche Digitalisierung des Sitzungsmanagements

Die Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen-Gensingen hat sich unter der Leitung von Bürgermeister Manfred Scherer zum Ziel gesetzt, durch die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen die Mitarbeiter zu entlasten und das Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger zu erweitern. Einer der Kernprozesse der Verwaltung ist das Sitzungsmanagement. Hierzu gehören die dezentrale Erstellung von Mitteilungs- und Beratungsvorlagen in den Fachbereichen der…

weiterlesen →

Aufgaben des Wahlvorstandes im örtlichen Wahllokal für die Bundestagswahl (Podcast)

Am 24.09.2017 findet die nächste Bundestagswahl statt. Die Kommunalverwaltungen haben die Aufgabe, die Wahl im Auftrag des Bundes durchzuführen und bilden hierzu Wahlbezirke mit ehrenamtlichen Wahlvorständen, in denen die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben können. Im Folgenden hören Sie einen Podcast über die Aufgaben von ehrenamtlichen Mitgliedern eines Wahlvorstandes. Der Podcast ist für Bürgerinnen…

weiterlesen →

Formblatt Anforderungs- und Potentialprofil zur Stellenbesetzung

In vielen Kommunen und öffentlichen Verwaltungen wird zur Umsetzung der Bestenauslese ein klassisches Bewertungsmodell mit vier Kompetenzbereichen angewandt, in dem die persönliche, soziale, methodische und fachliche Kompetenz der Bewerber/innen festgestellt und bewertet werden. Mit dem Wandel der Gesellschaft ändert sich jedoch auch das grundlegende Anforderungsprofil für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes. Eine transparente und moderne Verwaltung,…

weiterlesen →

Online Briefwahlantrag bei Landratswahl Mainz-Bingen

Am 25.06.2017 findet die Wahl zur Landrätin bzw. zum Landrat des Landkreises Mainz-Bingen statt. Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger die am Wahltag das Wahllokal nicht aufsuchen können, haben die Möglichkeit vorab per Briefwahl zu wählen. In der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen können die Briefwahlunterlagen wie in vielen anderen Kommunen in Rheinland-Pfalz online beantragt werden. Durch eine Schnittstelle des…

weiterlesen →

E-Government in der Kommunalverwaltung von Rheinland-Pfalz

Der größte Anteil der die Bürger in Deutschland betreffenden Verwaltungsangelegenheiten wird auf der Ebene der Kommunen erbracht. Studien zur Verbreitung von  E-Government-Angeboten fokussieren oftmals die Situation größere Städte. Für ca. 2,3 Mio. Bürger und damit den größten Bevölkerungsanteil in Rheinland-Pfalz erbringen jedoch Verbandsgemeindeverwaltungen die Leistungen der kommunalen Verwaltungsebene. Im Juni 2016 wurden alle rheinland-pfälzische Verbandsgemeindeverwaltungen…

weiterlesen →

Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg Nachrichten

Mit den “VG Otterbach-Otterberg Nachrichten” will die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg Ihre Bürger über aktuelle Nachrichten aus dem Gebiet der Verbandsgemeinde und über Beschlüsse aus deren  kommunalen Gremien informieren. Die Video Clips sind über die Fanpage der Verbandsgemeinde auf Facebook sowie YouTube abrufbar.

weiterlesen →

Offener und kostenloser Internetzugang in Rathäusern mit Freifunk

Freifunknetze sind offene  WLAN-basierte Internetzugänge, die nicht von kommerziellen Internetprovidern, sondern von Privatpersonen, Vereinen, Unternehmen oder öffentlichen Organisationen angeboten werden, um unbegrenzten und kostenfreien Internetzugang ohne Zugangscode zu ermöglichen. Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen beteiligt sich an dem offenen WLAN-Netzwerk des Vereins  Freifunk Mainz e.V.. Die kostenlose Internetverbindung steht in öffentlichen Gebäuden sowie deren näheren Umgebung zur…

weiterlesen →

Trello, Asana und co. – Aufgabenverwaltung in der Cloud

Die Wiedervorlage in Papierform, Merkzettel zum Ankleben an den Bildschirm, Kan-Ban-Boards im Besprechungsraum und Aufgabenzuweisungen per E-Mail können mittlerweile durch komfortable Onlinetools ersetzt werden.  Für den direkten und unkomplizierten Einstieg sind z.B. Trello oder Asana bestens geeignet. Beide Onlinetools sind webbasiert und können über einen Computer, ein Android- oder Apple-Gerät genutzt werden. Eine Anmeldung mit E-Mail-Adresse und…

weiterlesen →

Grundgesetzänderung zur Realisierung eines ebenenübergreifenden E-Government-Portals beabsichtigt

Ziel der Bundesregierung ist es,  dass Bürger künftig über ein Online-Portal auf alle Verwaltungsdienstleistungen des Bundes, der Länder und der Kommunen zugreifen können. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) sagte der „Rheinischen Post“: „Deshalb machen wir jetzt eine Grundgesetzänderung, die es uns ermöglicht, ein Bürgerportal zu schaffen, über das der Bürger Zugang zu allen Ebenen der öffentlichen…

weiterlesen →

München steht vor Entscheidung zwischen Microsoft und Linux

Die Unternehmensberatung Accenture hat für die Stadt München ein Gutachten zur IT-Leistungsfähigkeit der Verwaltung erstellt. Die Unternehmensberater empfehlen, als Alternative zu LiMux einen Windows-Client einzuführen. Das Beratungshaus Accenture empfiehlt in mehreren Stufen von Linux  zu Microsoft-Produkten zurückzukehren. In einem rund 450 seitigen Gutachten regen die Strategen ein grundlegendes IT-Umsetzungsprojekt an. Als erste deutsche Großstadt stellte München…

weiterlesen →