Öffentlichkeitsarbeit per Smartphone

Workshop zur Aufnahme, Bearbeitung und Veröffentlichung von Foto-, Video- und Audioaufnahmen

Früher war die mediale Öffentlichkeitsarbeit von Mandatsträgern und Kommunen im Wesentlichen auf Pressemitteilungen beschränkt. In der modernen Gesellschaft ist die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger jedoch immer schwerer zu erreichen. Informationen können effektiver durch die Veröffentlichung von Foto-, Video- oder Tondokumente durch die Akteure selbst vermittelt werden.

Dank der rasanten Entwicklung der Smartphones können mittlerweile alle erforderlichen Arbeitsschritte schnell, einfach und kostengünstig mit einem Gerät durchgeführt und Ergebnisse in sehr guter Qualität erzielt werden.

Die Teilnehmer kennen nach dem Workshop die nötige Technik, können verschiedene Lösungen hierzu hinsichtlich Aufwand und Qualität beurteilen und selbst Inhalte erstellen. Es werden alle Produktionsschritte von der Aufnahme, Bearbeitung bis zur Veröffentlichung vermittelt und im Workshop angewendet. Seminarinhalt:

  • Eigenschaften und Qualitätsmerkmale geeignete Smartphones
  • Die wichtigsten Foto-, Video- und Tonformate und deren Anwendungsgebiete
  • Scharfes Bild und moderner Look mit der richtigen Perspektive, Stativ und Gimbal
  • Die richtige Beleuchtung bei Foto- und Videoaufnahmen
  • Bildbearbeitung am Smartphone mit kostenlosen Apps (Format, Ausschnitt, Farbe, Helligkeit, Kontrast, Filter)
  • Fotos mit stilvoll mit einer Textbotschaft versehen
  • Aktuelle Trends für einen modernen Look der Beiträge
  • Klare Tonaufnahmen mit verschiedenen Mikrofontypen für Vortrag, Interview und Veranstaltungen
  • Videos am Smartphone aufzeichnen, schneiden und Bildtitel hinzufügen
  • Veröffentlichung von Bild-, Video- und Audiomedien auf geeigneten Plattformen im Internet (Webseite, Twitter, Facebook, Snapchat, Instagram, YouTube, Sound Cloud u.ä.)

Beispiele:

Voraussetzung:

Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer/innen sollten möglichst über ein dienstliches oder privates Smartphone (Android oder iOS) verfügen, welches während dem Workshop eingesetzt werden kann.

Unverbindliche Anfrage zur Durchführung eines Vor-Ort-Workshops:

Grundlagen des Personalwesens für Führungskräfte im kommunalen Bereich

Für die Bearbeitung personalrechtlicher Vorgänge können die Führungskräfte im kommunalen Bereich (Fachbereichsleiter/innen, Bürgermeister/innen, Werkleiter/innen, Vorstände) in der Regel auf das Know-How der Personalabteilung ihrer Einrichtung zurück greifen. Dennoch sind Kenntnisse der Grundlagen des Personalrechts für den sicheren Umgang mit den eigenen Mitarbeiter/innen und der Zusammenarbeit mit der Personalabteilung von Vorteil.

In diesem Seminar werden die wichtigsten Aspekte des Personalrechts und der Aufbau eines positiven Arbeitgeberimages speziell für Führungskräfte im öffentlichen Bereich vermittelt. Seminarinhalt:

Personalgewinnung

  • Erfolgreiche Stellenausschreibung & Co.
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Landesgleichstellungsgesetz (LGG)
  • Grundsätze der Bestenauslese

Arbeitsverhältnisse

  • Teilzeitbeschäftigung
  • Geringfügige Beschäftigung
  • Kurzfristige Beschäftigung
  • Befristete Arbeitsverhältnisse

Eingruppierung und Leistungsentgelt

  • Eingruppierung in die Entgeltgruppen des TVöD
  • Stufenzuordnung in einer Entgeltgruppe bei Neueinstellung
  • Leistungsentgelt nach § 18 TVöD und vorzeitige Stufensteigerung nach § 17 TVöD

Urlaub, Erkrankung und Störungen im Arbeitsverhältnis

  • Erholungsurlaub, Zusatzurlaub, Sonderurlaub und Arbeitsbefreiung
  • Arbeitsunfähigkeit bei Erkrankung
  • Abmahnungsgründe
  • Ordentliche und außerordentliche Kündigung

Blick in die Zukunft

  • Demografische Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt
  • Strategische Personalbedarfsplanung
  • Aufbau einer Arbeitgebermarke

Methodik: Vortrag, Praxisbeispiele, Raum für Fragen und Diskussion in kollegialer Gruppe

Unverbindliche Anfrage zur Durchführung eines Vor-Ort-Seminars: