Social-Media in Kommunen

Zielgruppe des Workshops sind die Fach- und Führungskräfte mit der Aufgabe, Social-Media-Aktivitäten in die Kommunalverwaltung zu implementieren sowie Mitarbeiter/innen, die mit der inhaltlichen Pflege des Angebots betraut sind. Die Teilnehmer/innen verstehen die Funktionsweise von Social-Media-Plattformen, bekommen Werkzeuge an die Hand, um für die Zielgruppen der Kommune relevante Inhalte zu generieren sowie eine Community aufzubauen. Weiterhin werden die wichtigsten Bausteine zur Erarbeitung einer individuellen Social-Media-Strategie für die eigene Kommune erarbeitet.

Agenda:

  • Entwicklung von Social-Media Plattformen und deren Funktionsweise
  • Überblick über die aktuelle Social-Media-Landschaft (u.a. Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Snapchat)
  • Vorteile, Chancen und Risiken für Kommunen
  • Zielgruppen und Inhalte für verschiedene Plattformen festlegen
  • Kommunikationsstil in Social-Media und Aufbau einer Community
  • Social-Media in die Organisation und Prozesse der Verwaltung integrieren
  • Personal & Budget (Qualifikation, Stellenanteil, Dienstleistung & Sachkosten)
  • Social-Media in Krisen und Umgang mit einem Shitstorm
  • Rechtliche Aspekte (Recht am Bild, Urheberrecht, Datenschutz)
  • Moderne Gestaltung des Social-Media-Profils und Aufbereitung der Inhalte
  • Entwicklung einer Social-Media-Strategie und einer Guideline
  • Wirkung und Erfolg ermitteln, Ausblick und Trends

Die Durchführung kann als Tagesseminar von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr erfolgen oder als Workshop an 1,5 – 2 Tagen. Bei der Durchführung als Workshop können neben der Vermittlung der Fachinhalte ergänzend eine individuelle Socialmedia-Strategie sowie ein Projektplan mit verantwortlichen Akteuren zur Realisierung erarbeitet werden. Bei der Durchführung als Workshop wird zur Vertiefung und Verbesserung der Zusammenarbeit eine Abend-Event empfohlen.

Einzelteilnehmer können das Seminar über die Kommunalakademie Rheinland-Pfalz e.V. buchen.